Viele von uns verbinden Möbelkauf als erstes mit den Muttern, Schrauben und Platten, die nach einem IKEA-Besuch auf unserem Wohnzimmerboden verteilt sind. Wenn sich das Möbelstück nicht innerhalb einer Stunde zusammenbauen lässt, bilden wir uns ein, es wäre einfacher, den Baum aus unserem Garten in eine Tischplatte zu verwandeln, als die Bauanleitung zu entziffern.

So ärgerlich dieses Riesen-Holzpuzzle auch erscheinen mag: die Gestaltung dieser sauber geschnittenen Platten ist ein komplexer und präziser Prozess, der uns unzählige Arbeitsstunden erspart. Diese Spanplatten werden mit Hilfe einer Reihe von Transportbändern hergestellt, die Holzspäne und Leim in eines unserer nächsten Möbelstücke verwandeln.

Natürlicher Baustoff
Kaum eine Branche ist so vielfältig, wie die Holzindustrie, und das ist kein Wunder. Als Isolationsmaterial ist Holz 15 Mal effizienter als Beton und hat sogar ein stärkeres Kraft-Gewicht-Verhältnis als Stahl. Möbel und Bodenbeläge, sowie Papierprodukte, gehören zu den bekannteren Verwendungszwecken von Holz. Es wird aber auch für die Herstellung von Kamerafilmen, Kunstseide, Kraftstoff, Farbe sowie für die Innenverkleidung von Autotüren verwendet.

Auf dem Weg vom Wald in unser Wohnzimmer durchläuft ein Holzstück unzählige Transfers und Verarbeitungsschritte. Der Prozess beginnt mit dem Entrinden und Sägen des frischen Holzes. Danach wird es in einem Häcksler zerkleinert, und anschließend mit Leim, Harz und Chemikalien vermischt. Der entstandene, sogenannte Spänekuchen, wird mit Hilfe von Förderbändern geformt, entlüftet, vorgepresst und dann unter extremer Hitze getrocknet. Danach werden die Spanplatten zugeschnitten, bei Bedarf laminiert, zusammengefügt und als fein geschliffenes Produkt ausgeliefert.

Möchten Sie sehen wie die Platten-Produktion abläuft? Schauen Sie sich unser Video an und verfolgen Sie die Entwicklung vom Zweig zur fertigen Platte!

Aus dem Wald ins Wohnzimmer
In jedem Bereich der Holzindustrie werden unterschiedliche Förderbänder benötigt. Um schwere und schroffe Ladungen über weite Strecken transportieren zu können, müssen die Bandoberflächen gegen Hitze und Chemikalien beständig sein. Unsere erfahrenen Anwendungstechniker berücksichtigen bei der Auswahl der am besten geeigneten Förderbänder alle Einflüsse im Produktionsprozess. Dank innovativer Forschung und Entwicklung, bietet Habasit eine Vielzahl an Gewebebändern und Zahnriemen, die perfekt für diese Industrie geeignet sind.

In Zusammenarbeit mit führenden Lieferanten, Herstellern und Branchenspezialisten hat Habasit Produkte und Lösungen für die spezifischen Bedürfnisse des Markts entwickelt, die das Gesicht der Industrie verändern. Dank der bis zu 130 m langen und vier Meter breiten Streubänder hat Habasit die Produktionsmöglichkeiten seiner Kunden erweitert. Doch damit nicht genug: unser erprobtes, nicht-haftendes Band ENB-12ERCH ist einzigartig am Markt. Es minimiert das Risiko, dass Holzspäne und Rückstände auf der Oberfläche haften bleiben – ein wichtiger Faktor in Sachen Effizienz, Produktivität und Sauberkeit, der auch die Lebenszeit des Bands verlängern kann.

Neue Verzweigungen
Bäume stellen eine der wertvollsten erneuerbaren Ressourcen auf unserem Planeten dar. Deshalb stehen Energieeinsparung und Abfallreduzierung bei uns an erster Stelle. Glücklicherweise ist das Umweltbewusstsein weltweit gestiegen, so wurden z.B. in den USA in den vergangenen 70 Jahren mehr Bäume gepflanzt als gefällt. Da ältere Bäume aber trotzdem langsam verschwinden, musste die Holzindustrie sich etwas einfallen lassen: jüngere Bäume der zweiten oder dritten Generation werden zerkleinert und dann wieder zusammengefügt, um ein Produkt zu schaffen, das sogar stärker und flexibler ist als das alte Holz. Mit Verbundmaterial können bis zu 95% des Baumes verwertet werden, sodass wirklich jeder Ast verwendet wird. Sperrholz und Grobspanplatten (OSB Platten) bieten neue Möglichkeiten, sodass sogar der Abfall wie Säge- oder Hobelspäne für die Herstellung von Spanplatten und mitteldichten Faserplatten (MDF Platten) genutzt wird.

Habasit trägt seinen Teil dazu bei, indem es den innovativsten Trends im Markt immer einen Schritt voraus bleibt. Mit unseren Maßnahmen zum Ausbau von Recycling und zur Senkung unseres Energieverbrauchs konnten wir bereits positive Ergebnisse erzielen. Der geringere Energieverbrauch schont die Umwelt und kommt auch unseren Kunden zugute.

Denn durch die richtige Verwendung von Ressourcen kann diese Branche nur einen Weg einschlagen: und zwar den nach oben. Es werden neue Methoden gefunden, Holz aufzuarbeiten und zu nutzen. Holz ist allgegenwärtig: ob als IKEA-Schrank oder in Form Ihres Familienerbstücks aus solider Eiche. Wir sollten uns immer daran erinnern, wo es herkommt, und welch wunderbarer natürlicher Baustoff es ist.

Im Rahmen der Ligna, der weltweit führenden Fachmesse für die Holzindustrie, die von 22. – 26. Mai 2017 in Hannover stattfindet, werden wir einige unserer Produktneuheiten präsentieren. Habasit wird als einer von mehr als 1.500 Ausstellern innovative Ideen und aktuelle Markttrends vorstellen. (ST)

Aus gutem Holz geschnitzt

Belts for the Wood Board and Panel Production

Wood processing machines require a wide range of industrial belting. Habasit has developed an adapted range of solutions in power transmission, conveyor and processing belts. This is why Habasit is able to offer the most suitable belt for every application, from solid wood processing to industrial furniture manufacturing up to production lines of all kinds for engineered wood products such as particle board, MDF/HDF, OSB, plywood and LVL.

seite einlesen

bitte warten...

HIGHLIGHTS / archiv

HABASIT HIGHLIGHTS / select location

Habasit